CES

12. Januar 2013

[CES 2013] Polaroid Android Tablets – Kampfpreise für Google

More articles by »
Written by: Sascha Lewandowski
Schlagwörter: , , , , ,
polaroid-m7-m10

Die Firma Polaroid hat auf der CES zwei eigene Tablets vor gestellt, welche die Namen M7 und M10 tragen. Beide könnten eine Konkurrenz für Nexus, Amazon Kindle und Co. bedeuten. Beim 7 Zoll M7 handelt es sich um 1.280 x 800 Pixel. Es bringt 216 ppi auf das Display und wird mit einem Dual-Core-Prozessor ausgeliefert. Ebenso bekommt es einen MicroSD-Slot und eine 2 Megapixel-Frontkamera. Ausgeliefert wird es mit Android 4.1 Jelly Bean und 8GB Flashspeicher. Laut Informationen von t3n.de ist das M7 sogar ca. 70US$ billiger als die Konkurrenz und somit recht Konkurrenzfähig.

Das M10 ist 100 US $ teurer. Es verfügt über einen Quad-Core Prozessor und bekommt 16 GB Flashspeicher spendiert. Auch dieses wird mit Android 4.1 Jelly Bean ausgeliefert . Was bei dem  M10 sofort auffällt, die Auflösung ist um ein weiteres schlechter als bei der Konkurrenz. Mit 1280 x 800 Pixeln ist es weit abgeschlagen von dem Nexus 10 (2560 x 1600) und dem Amazon Kindle Fire HD, welches bei seinen nicht ganz 10 Zoll eine Auflösung von 1920 x 1200 Pixel aufweist. Was noch positiv auf fällt, das M10 besitzt einen HDMI-Anschluss und eine 5 Megapixel Kamera. Leider sind Informationen wie die Akkulaufzeit und der RAM nicht bekannt.

Wir schauen mal, was wir noch so erfahren.

(Titelbild (C) Polaroid)




About the Author

Sascha Lewandowski
Was will man über sich sagen, ich bin sehr Technik-Fasziniert und habe mein Hobby zum Beruf gemacht. Wenn ihr mehr wissen wollt, schaut doch bei mir auf dem Portfolio vorbei.




0 Comments


Be the first to comment!


Kommentar verfassen